Amri Photo

Zeitlupe fasziniert die Menschen. In Slow Motion aufgenommene Szenen ermöglichen Einblicke in Bewegungen und Abläufe die auf anderem Wege unmöglich sind. Wichtig dabei ist, dass das Material auch tatsächlich in Zeitlupe aufgenommen und nicht nachträglich verlangsamt wird. Wer versucht in der Nachbearbeitung zu verlangsamen, kann natürlich keine Zwischenbilder erfinden und damit auch keine vernünftigen Resultate erreichen. In diesem Beispiel machten wir statt der üblichen Bildfrequenz von 25 ganze 240 Bilder pro Sekunde. Dabei wird aus einer Zeitspanne von einer Sekunde ein Film von fast 10 Sekunden Länge.

Sollten auch Sie interesse haben bestimmte Bewegungsabläufe - ob im Sport oder in der Wissenschaft - zu veranschaulichen, oder einfach nur einen interessanten Effekt zu Ihrem Film hinzufügen wollen, Kontaktieren sie uns am besten noch heute. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

 

zurück zu den Videoproduktionen